Gegenstand der Vereinbarung

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Buchungen auf der Internet-Plattform www.chateau-duvivier.com, nachfolgend als Plattform bezeichnet. Betreiberin der Plattform ist Sevina AG, Davidstrasse 44, CH-9000 St. Gallen.

Vertragsabschluss

Der Abschluss des Buchungsprozesses auf der Plattform begründet ein Vertragsverhältnis ausschliesslich zwischen der buchenden Person (Gast) und dem im Angebot aufgeführten Veranstalter. Der Abschluss des Buchungsprozesses begründet insbesondere kein Rechtsverhältnis mit der Betreiberin dieser Plattform.

Bevollmächtigung

Der Veranstalter hat die Betreiberin dieser Plattform mit der operativen Durchführung der Buchungen beauftragt. Dies betrifft insbesondere die erforderliche Korrespondenz, Mutationen bereits erfolgter Buchungen sowie die Abgabe, Entgegennahme und Weiterleitung aller im Rahmen der Abwicklung erforderlichen Willenserklärungen und Stellungnahmen. Ausschliesslich zuständig für die Bearbeitung aller die Buchungen betreffenden Vorgänge ist die in der Bestätigungsmail angegebene Kontaktstelle. Dies gilt auch für nachträgliche Stellungnahmen und Reklamationen.

Vertragsumfang

Diese AGB und die auf der Plattform publizierte Hausordnung des Veranstalters bilden integrierende Bestandteile der Vereinbarung zwischen Veranstalter und Gast. Der Leistungsumfang ist detailliert im Angebot beschrieben.

Bestätigung

Als Bestätigung der Buchung und des Vertragsabschlusses erhält der Gast unmittelbar nach Abschluss des Buchungsprozesses ein E-Mail mit einer Zusammenfassung des vereinbarten Leistungsumfanges sowie Angaben zu Preis, Zahlungskonditionen und Bankverbindung.

Programmänderungen

Der Veranstalter kann den Ablauf oder die Gestaltung der einzelnen Wochen oder einzelne Programmpunkte ohne Vorankündigung infolge unvorhersehbarer oder anderer, nicht durch ihn beeinflussbarer Umstände, welche eine ordentliche Durchführung für ihn oder seine Vertragspartner unzumutbar erscheinen lassen oder zu erheblichen Zusatzbelastungen führen, ändern.

Preis

Der Gesamtpreis für die Buchung umfasst Unterkunft und Verpflegung gemäss Angebot und richtet sich nach den während des Buchungsprozesses erfassten Angaben des Gastes. Er umfasst keine zusätzlichen Leistungen (wie zusätzliche Mahlzeiten oder andere als die inbegriffenen Weine und Getränke), sofern dies nicht ausdrücklich in der Angebotsbeschreibung vorgesehen ist.

Für Kinder gilt folgende Preisstaffelung:

Rabatt
Unter 3 Jahre100 %
3 bis 12 Jahre40 %
12 bis 18 Jahre20 %

Alle Preisangaben erfolgen in Euro (EUR).

Zahlungskonditionen

Die Zahlungen haben ausschliesslich in EUR an die in der Bestätigungsmail angegebene Bankverbindung zu erfolgen. Innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Bestätigungsmail ist eine Anzahlung in der Höhe von 20% des Gesamtpreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung von 80% des Gesamtpreises ist bis spätestens 30 Tage vor dem ersten Aufenthaltstag (Anreisetag) zu bezahlen. Der Gesamtpreis kann in einer Summe überwiesen werden. Sofern zwischen Buchung und Anreisetag 60 oder weniger Tage liegen, ist der Gesamtpreis innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Bestätigungsmail, in jedem Fall aber vor dem ersten Aufenthaltstag zu bezahlen.

Annullation

Die Annullation der Buchung durch den Gast kann jederzeit schriftlich (inkl. E-Mail oder Fax) erfolgen. Im Falle einer Annullation werden folgende Kosten in Prozent des Gesamtpreises belastet:

  • über 30 Tage vor Anreisetag: 20%
  • 30 bis 10 Tage vor Anreisetag: 40%
  • weniger als 10 Tage vor Anreisetag: 60%

Massgebend ist das Eintreffen der Annullationsmeldung bei der Kontaktstelle.

Verzicht auf Annullationskosten

Gegen eine zusätzliche Gebühr von 2,5% des Gesamtpreises verzichtet der Veranstalter auf die Geltendmachung von Annullationskosten. Bereits geleistete Zahlungen werden unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 25 Euro zurückerstattet.

Änderung der Buchung

Nachträgliche Wünsche zur Änderung der gebuchten Leistungen sind an die in der Bestätigungsmail angegebene Kontaktstelle zu richten. Für die Bearbeitung von Änderungswünschen wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben, die auch dann geschuldet ist, wenn die Änderung nicht umgesetzt werden kann.

Anreise

Die Anreise ist Sache des Gastes. Soweit Dritte bei der Vermittlung von Anreisemöglichkeiten Unterstützung leisten, erfolgt dies ausserhalb des Vertragsverhältnisses zwischen Veranstalter und Gast.

Check-in / Check-out

Die Zimmer sind am Anreisetag ab 15.00 Uhr bezugsbereit und müssen am Abreisetag bis 11 Uhr geräumt sein.

Gebäude und Areal

Zimmer, Aufenthalts- und Restaurationsräume stehen dem Gast und seinen Begleitpersonen zur vertragsgemässen Benutzung zur Verfügung. Die Einzelheiten sind durch die Hausordnung geregelt. Der Gast und seine Begleitpersonen sind nicht befugt, Manipulationen an technischen oder betrieblichen Einrichtungen oder an Gebäudeteilen oder sonstigen Vorrichtungen, welche nicht in direktem und unmittelbarem Zusammenhang mit der vertragsgemässen Benutzung stehen, vorzunehmen. Der Gast und seine Begleitpersonen sind an die Weisungen der Gastgeber gebunden.

Haftung

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen, Wertsachen oder Bargeld des Gastes oder seiner Begleitpersonen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von auf dem Areal des Veranstalters abgestellten Fahrzeugen. Der Veranstalter übernimmt gegenüber dem Gast und seinen Begleitpersonen keine Haftung für Schäden, die sich infolge unsorgfältigen Verhaltens, Verletzung des Buchungsvertrags oder dieser AGB oder Missachtung der geltenden Hausordnung ergeben. Der Veranstalter behält sich vor, Forderungen gegen ihn für Schäden infolge unsorgfältigen Verhaltens (Fahrlässigkeit oder Absicht), Verletzung dieses Vertrags oder der AGB oder Missachtung der geltenden Hausordnung durch des Gastes und seinen Begleitpersonen auf dem Regresswege geltend zu machen. Dies gilt auch für Schäden, die durch Kinder, Begleitpersonen oder Haustiere verursacht werden.

Beanstandungen

Beanstandungen während des Aufenthalts sind unverzüglich der Ansprechperson vor Ort zu melden. Zur Geltendmachung allfälliger Ersatzansprüche ist von der Ansprechperson vor Ort eine schriftliche Empfangsbestätigung der Beanstandung und deren Inhaltes einzufordern. Diese ist zusammen mit der Ersatzforderung bis spätestens vier Wochen nach dem Abreisetag an die Kontaktstelle einzureichen. Massgebend ist der Poststempel. Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich auf maximal den Ersatz des Gesamtpreises der Buchung. Weitergehende Ansprüche sind – im Rahmen des gesetzlich Zulässigen – ausgeschlossen.

Datenschutz

Personendaten werden nach Treu und Glauben behandelt und nur im Rahmen der geltenden Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzrechtes verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur im Rahmen der Geschäftsabwicklung. Der Gast erklärt sich damit einverstanden, dass Personendaten zur Unterbreitung von Angeboten des Veranstalters verwendet und an diesen weitergegeben werden dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Änderungen dieser AGB

Der Veranstalter behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne vorgängige Ankündigung zu ändern.

Anwendbares Recht

Auf die Rechtsbeziehung zwischen Veranstalter und Gast findet ausschliesslich Schweizer Recht Anwendung.

Gerichtsstand

Ausschliesslicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus der Vereinbarung zwischen Veranstalter und Gast ist der (Wohn)-Sitz des Veranstalters.

Die AGB zum Download (PDF)